Die Experten für Ihr gutes Hören

Warum Sie auf und mit uns hören sollten

Wissen Sie eigentlich, dass Menschen, die im Alter schlechter hören, letztlich eine höhere Wahrscheinlichkeit haben, dement zu werden? Eine viel beachtete Langzeitstudie hat dies nachgewiesen. Googlen Sie mal die Stichworte „Bordeaux Hören Demenz“ oder klicken Sie hier.

Unser aller Alltagswissen bestätigt dies: Wer schlecht hört, schaltet auch gedanklich in Gesprächsrunden ab und nimmt weniger an Diskussionen teil, scheut sich vielleicht sogar, überhaupt unter Menschen zu gehen. Und das gilt im Grunde in jedem Alter. Nur wird ein junger Mensch eher etwas gegen seine Schwerhörigkeit tun, denn für ihn ist sie nicht mit dem Alterungsprozess verbunden.

Wir von meister frick jedenfalls möchten Sie wieder mitten ins Geschehen bringen, denn nicht sehen trennt nur von Dingen, schlecht hören trennt von Menschen.

1. Kommunikation fördern

Nur wer gut hört, kann Sprache erlernen, verstehen und sich austauschen. Deshalb sollte schon bei ersten Anzeichen eines Hörverlusts gehandelt werden, da das Gehirn nicht mehr Gehörtes vergisst.

2. Orientierung und Sicherheit geben

Um die Richtung einer Schallquelle lokalisieren zu können, braucht man beide Ohren. Deshalb empfehlen wir grundsätzlich zwei Hörgeräte.

3. Geistig fit halten

Wer sein Leben aktiv gestalten will, mit Kunst, Kultur, Konzerten, Filmen, Theater, kann diese besonderen Höranforderungen mit speziellen Hörsystem-Lösungen noch besser genießen. Fragen Sie uns danach!

4. Lebensqualität steigern

Nur wer gut hört, fühlt sich im Leben wirklich mittendrin, kann den Wind in den Bäumen oder das Knistern eines Kaminfeuers hören – oder natürlich im Job oder unterwegs sicher kommunizieren.

Schnelltest „Schwerhörigkeit erkennen“

So funktioniert eine Hörgeräte-Anpassung

Vermessung und Anamnese

Vermessung und Anamnese

In enger Abstimmung mit Ihrem HNO-Arzt ermitteln wir Art und Grad Ihrer Schwerhörigkeit und die Lebensbereiche, in denen gutes Hören Ihnen wichtig ist.Schon in dieser Phase haben wir im Blick, welche Leistungen Ihre Krankenkasse übernimmt. Wir helfen Ihnen auch, die Formulare auszufüllen.
Hörgeräte-Testphase

Testphase

Auf Basis dieser Daten und aller Informationen, die wir über Ihren Hör-Alltag haben, wählen wir ein geeignetes Hörsystem für Sie aus, das Sie dann daheim und unterwegs testen.Wenn nötig, werden weitere Geräte getestet oder Feinjustierungen der Programmierung vorgenommen.
Partner im Alltag

Partner im Alltag

Haben Sie Ihr Hörsystem gefunden, bleiben wir an Ihrer Seite. Bei uns genießen Sie als Kunden selbstverständlich die regelmäßige Basis-Reinigung Ihres Hörsystems mit Oberflächen-Desinfektion und Filteraustausch gratis. Und hat sich Ihr Gehör an das „neue“ Hören gewöhnt, prüfen und optimieren wir nach einiger Zeit die Einstellungen.

Wenn Sie immer noch zögern

„Ja, ich bin schwerhörig.“ Sich dies einzugestehen und dann auch aktiv zu werden, ist ein Schritt, vor dem sich viele scheuen. 

Das wissen wir, und entsprechend behutsam klären wir mit Ihnen, welche Hörwünsche Sie für Ihren Alltag haben. Außer dem großen Wunsch natürlich, dass möglichst niemand Ihren kleinen Hörzauberer sieht.